Wittenseer Aktiv

Trainingstipps zum Laufen und Dranbleiben

Kiel.Lauf – Halbmarathon & 10,5km-Volkslauf entlang der Förde

Gesendet von am in Wittenseer Aktiv Tour 2018
  • Schriftgrösse: Larger Smaller
  • Abrufe: 1572
  • Diesen Eintrag abonnieren
  • Drucken

Mehr als 10.000 Läufer gehen am 9. September 2018 beim Kiel.Lauf in der Landeshauptstadt an den Start. Das größte Laufevent der Stadt hat Tradition: Bereits zum 31. Mal findet der Lauf statt. Auf den verschiedenen Strecken - vom Halbmarathon über den Kieler Volkslauf bis zum Bambinilauf - finden sowohl internationale Spitzenathleten, ambitionierte Freizeitsportler sowie auch die kleinen Läufer die passende Herausforderung. Und in diesem Jahr können erstmalig auch Rollstuhlfahrer beim Volkslauf starten. Im diesem Artikel stellen wir euch die einzelnen Strecken vor und gehen auf die Besonderheiten des Kieler Westufers ein, an dem diese entlang führen. Außerdem erfahrt ihr alles, was ihr im Vorfeld des Laufs wissen müsst – wo Start und Ziel liegen, wie ihr zum Veranstaltungsort kommt und wo ihr im Anschluss eure Ergebnisse findet.

Durch Kiels Innenstadt und entlang der Förde beim Kiel.Lauf

Der Kiel.Lauf ist eine der größten Laufveranstaltungen in Norddeutschland. Im letzten Jahr sind 10.000 Menschen mitgelaufen und auch dieses Jahr rechnen die Veranstalter mit einer ähnlichen Teilnehmeranzahl. Die Traditionsveranstaltung startet und endet in der Nähe bzw. auf dem Kieler Rathausplatz. Von dort aus führt die Strecke auf der "Promenade", der Kiellinie, direkt an der Förde entlang. Anschließend geht es eine durchaus anspruchsvolle Steigung das Düsternbrooker Fördeufer hinauf und dann weiter durch Düsternbrook Richtung Holtenauer Straße. Es folgt ein Streckenabschnitt am Schrevenparks entlang und anschließend die Straße Fleethörn hinunter zurück zum Rathausplatz. Die Strecke führt euch durch die schönsten Ecken Kiels und bietet euch eine ganz besondere Laufatmosphäre! Vor allem an den Laufabschnitten von der Förde hoch nach Düsternbrook, an der Holtenauer Straße und im Start- und Zielbereich nahe des Rathausplatzes warten viele Zuschauer, die euch anfeuern und euch noch mal eine Extraportion Motivation mitgeben. Auf der Halbmarathon-Strecke starten jedes Jahr Laufprofis aus Kenia und anderen afrikanischen Ländern und bringen neben den vielen - teilweise sehr guten - Volksläufern auch ein bisschen Profi-Spirit in die Veranstaltung.

 

Start-zum-Kiellauf-2.jpg

Kiels Westufer

Der Kiel.Lauf führt durch die Stadtteile westlich der Kieler Förde. Hier befinden sich die Altstadt und das Zentrum der 250.000-Einwohner-Stadt. Viele wichtige Institutionen sind hier zu finden, wie das Rathaus, das Kieler Schloss, der Schleswig-Holsteinische Landtag und die Christian-Albrechts-Universität. Noch weiter nördlich liegen die schönsten Strände Kiels. Die Promenade entlang der Förde, die Kiellinie, auf der die Strecken des Laufs entlang führen, ist auch als Veranstaltungsort der Kieler Woche bekannt. Mit Glück kann man von hier aus die großen „Pötte“ bestaunen: Vom Kieler Hafen aus starten regelmäßig Fähren und Kreuzfahrtschiffe Richtung Skandinavien.

Der Kiel.Lauf im Überblick

Welche Laufstrecken euch zur Auswahl stehen, verraten wir euch im folgenden Abschnitt. Außerdem erfahrt ihr alles Wissenswerte über den Veranstalter und wir klären für euch alle Fragen im Hinblick auf Start- und Zielort des Wettkampf, Abholung der Startnummern, Anfahrt und Parkmöglichkeiten.

Welche Strecken kann man beim Kiel.Lauf laufen?

Für erwachsene Läufer bietet der Kiel.Lauf drei verschiedene Strecken, zwischen denen ihr je nach Laufniveau und Ambition wählen könnt. Auch für Kinder gibt es drei Strecken zur Auswahl. Die Klassiker für die erwachsenen Läufer sind der Halbmarathon und der Volkslauf (10,4km). Zudem gibt es noch einen Kurzlauf (5,3 km). Der beliebteste Lauf ist der Kieler Volkslauf mit jährlich rund 4.000 Teilnehmern. Er führt auf der oben beschriebenen Route vom Rathausplatz aus in Richtung Förde, entlang der Kiellinie und dann das Düsternbrooker Ufer hinauf, anschließend durch Düsternbrook, auf der Holtenauer Straße Richtung Schrevenpark und die Straße Fleethörn hinunter ins Ziel auf dem Rathausplatz. Beim Halbmarathon durchlauft ihr diese Runde ein zweites Mal. Dazu lauft ihr im Ziel quasi geradeaus und fädelt euch wenig später wieder auf den ersten Kilometer der dann bereits einmal durchlaufenen Route ein. Einen Rundkurs mehrmals zu durchlaufen hat natürlich immer Vor- und Nachteile: Toll ist, dass ihr durch den Jubel der Zuschauer im Zielbereich vor der zweiten Runde noch einmal extra Motivation bekommt. Die Erfahrung des anständigen Anstiegs vom Fördeufer hinauf Richtung Holtenauer Straße ist für den ein oder anderen vielleicht eher ein Nachteil. Hier ist Durchhaltevermögen gefragt! Für die kleinen Läufer gibt es ebenfalls drei Laufstrecken. Diese liegen alle komplett im Zentrum Kiels. Der Schülerlauf (zwei Varianten: 5,3 und 2,9 km) und der Bambinilauf (0,9km) komplettieren seit einigen Jahren das Streckenangebot des Kiel.Lauf.

 

Kinderlauf-und-Bambinilauf-Kiellauf.jpg

Wie anspruchsvoll sind die Strecken?

Insgesamt sind alle Strecken gut zu laufen. Wie bereits erwähnt, zieht sich der Anstieg das Fördeufer hinauf allerdings recht lang und ist dadurch durchaus anspruchsvoll. Nicht ganz einfach ist auch die Startphase beim Halbmarathon und beim Volkslauf (10,4 km). Da die Strecken so beliebt sind, tummeln sich hier viele Teilnehmer. Deshalb ist es beim Start auf der Strecke oft sehr eng und ihr könnt nicht sofort euer angepeiltes Tempo laufen.

Der Veranstalter: Zippels Läuferwelt

Der Laufsporthändler Zippels Läuferwelt hat 1982 mit einem ersten Laufladen in Kiel gestartet und ist heute an fünf Standorten in Schleswig-Holstein vertreten. 1988 ist der Kiel.Lauf das erste Mal gestartet. Neben diesem Lauf veranstaltet Zippels Läuferwelt auch den „Lauf zwischen den Meeren“, der von der Nord- zur Ostsee führt, sowie einige kleinere Läufe.

Ausschreibung und Ergebnisse

Für 2018 sind leider alle Läufe ausgebucht. Wenn ihr im nächsten Jahr dabei sein wollt, könnt ihr euch hier anmelden: https://www.kiellauf.de/. Die Ergebnisse findet ihr am Veranstaltungstag ebenfalls online oder vor Ort an der KN-Wand auf dem Rathausplatz. Wer mag, kann sich für 2 Euro im Messezelt eine Urkunde ausdrucken lassen.

Start und Ziel des Kiel.Lauf

Der Kiel.Lauf startet nahe des Kieler Rathausplatz auf dem Martensdamm und endet auf dem Rathausplatz. Im dortigen Veranstaltungszelt erhaltet ihr vor dem Wettkampf auch eure Startnummer.

Anreise, Parken und Umkleiden

Wir empfehlen euch für die Anreise zum Lauf öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Der Kieler Rathausmarkt lässt sich sehr gut mit Bus oder Bahn erreichen. Damit fällt die lästige Parkplatzsuche weg und ihr kommt entspannt am Veranstaltungsort an! Wenn ihr mit dem Auto anreist, leitet euch das Parkleitsystem Kiel bequem in die Innenstadt. Ausführliche Informationen dazu findet ihr hier: https://www.kiellauf.de/teilnehmerinfos/anreise/. Parkmöglichkeiten findet ihr in unmittelbarer Nachbarschaft zur Sparkassen-Arena-Kiel auf dem Parkplatz Exerzierplatz (450 Plätze) und in einer Tiefgarage (450 Plätze). Auch die Parkhäuser Karstadt am Sophienblatt (850 Plätze) sowie der Parkplatz Sophienhof (Hopfenstraße, 140 Plätze) liegen nur wenige Fußminuten vom Start entfernt. Zum Umziehen stellt euch der Veranstalter Umkleidezelte auf der Rathausstraße bereit. Kostenfreie Duschmöglichkeiten findet ihr im Fitnesszentrum (FIZ) der Universität Kiel. Eine regelmäßige Busverbindung zwischen Rathausstraße / Ecke Waisenhofstraße und Universität bringt euch hin.

Fazit - darum solltest du beim Kiel.Lauf an den Start gehen

  • Ein internationales Starterfeld aus Lauf-Profis und Freizeitsportlern aus aller Herren Länder,
  • ein begeistertes und jubelndes Publikum, das euch im Start- und Zielbereich sowie an vielen Streckenabschnitten pusht,
  • die schönen Laufstrecken entlang der Kieler Förde und durch Kiels Westen,
  • und das bunte Rahmenprogramm mit Bands und Nudelbuffet

sorgen beim Kiel.Lauf für eine großartige Atmosphäre, die ihr auf keinen Fall verpassen solltet!

 

Zielverpflegung-beim-Kiellauf.jpg