Wittenseer Aktiv

Trainingstipps zum Laufen und Dranbleiben

Niendorfer Crosslauf (BSV HH)

Niendorfer Crosslauf (BSV HH)

Sonniger Auftakt der Wittenseer Aktiv Tour 2016

Der Niendorfer Crosslauf bildet den Abschluss der Winterlaufsaison des BSV Hamburg. Bei frühlingshaften Temperaturen und entsprechend guter Laune starteten zuerst die kleinen und anschließend über drei Distanzen die großen Läufer. Insgesamt gingen 650 motivierte Sportler an den Start und freuten sich im Ziel über eine leckere Erfrischung von der Wittenseer Quelle. Eine toll organisierte Veranstaltung mit vielen fleißigen Helfern und Zuschauern, die die sonnige Jahreshälfte perfekt einleitete.

Hier geht's zur Bildgalerie

weiter lesen
  8753 Hits
8753 Hits

Einer für Malle? Wittenseer sucht Dich!

Einer für Malle? Wittenseer sucht Dich!

Die Anmeldefrist für das Wittenseer-Gewinnspiel wurde verlängert!! Weitere Informationen ab jetzt auf dem Rückenetikett jeder Wittenseer Glasflasche.

Für das Wittenseer AktivTeam 2016 suchen wir 8 Teilnehmer.
Ab Mai 2016 trainierst Du unter Top-Bedingungen!

Für die Teilnehmer des AktivTeams geht es im Oktober nach Mallorca zu einer kostenlosen 5-tägigen Laufreise.

Bist du dabei? Bewirb Dich bis zum 17.04.2016!

Hier geht's zur Anmeldung!

 

weiter lesen
  7945 Hits
7945 Hits

Wittenseer Aktiv Tour 2016

Wittenseer Aktiv Tour 2016

Auch in diesem Jahr unterstützen wir wieder viele Veranstaltungen aktiv. Hier unser aktueller Veranstaltungskalender für 2016:

Stand: 27.03.2016

 

02.04. Crosslauf Niendorf BSV HH

17.04. Stadtlauf Eckernförde

24.4. Ostseelauf Timmendorfer Strand

27.4. Hochhauslauf Uni Kielb2ap3_thumbnail_20150419-Eckernfrder-Stadtlauf-02.JPG

01.05. Stadtlauf Kaltenkirchen

12.5. Campuslauf Uni Kiel

15.5.-21.5.  SH Rund (Radrundfahrt)

21.05. Störlauf Itzehoe

22.05. Ostufer Fischhallenlauf

weiter lesen
  8488 Hits
8488 Hits

Crosslauf Horner Rennbahn 24.10.2015

Crosslauf Horner Rennbahn 24.10.2015

Der Hamburger Crosslauf auf der Horner Rennbahn war wieder mal eine gelungene Veranstaltung mit rund 750 Athleten und zahlreichen Zuschauern. Trotz niedriger Temperaturen wagten sich die Teilnehmer auf vier verschiedenen Strecken an den Start. Nachdem die Kinder den Wettkampf eröffnet hatten, startete eine halbe Stunde später der 3,1 Kilometer-Lauf. Anschließend fiel der Startschuss für den 9,4 Kilometer-Lauf und zuletzt für den 6,3 Kilometer-Lauf. Ringsherum gab es neben den erfrischenden Getränken der Wittenseer Quelle verschiedene Stände an denen sich die Athleten mit Kuchen belohnen und die Zuschauer sich mit Kaffee und Tee aufwärmen konnten.

 

weiter lesen
  9655 Hits
9655 Hits

Kohltagelauf Marne 27.09.2015

Kohltagelauf Marne 27.09.2015

Heute War es wieder so weit. Der 17. Marner Kohltagelauf stand vor der Tür.

weiter lesen
  10431 Hits
10431 Hits

Kiel Lauf 13.09.2015

Kiel Lauf 13.09.2015

Welch ein Tag für die Sportstadt Kiel
Kiel Lauf 2015 mit Rekordbeteiligung - und Wittenseer mittendrin

Was für ein Tag für die Sportstadt Kiel und die Läuferinnen und Läufer beim Kiel Lauf 2015. Mehr als 10.700 Aktive aus 39 Nationen starteten bei idealen Laufbedingungen beim größten Straßenlauf Schleswig Holsteins.

weiter lesen
  10950 Hits
10950 Hits

SH Netz Cup & Kanal Triathlon in Rendsburg 12.09.2015

SH Netz Cup & Kanal Triathlon in Rendsburg 12.09.2015
Im Rahmen des SH Netz Cups am heutigen Samstagvormittag fand der 2. Canal Triathlon statt.
Etwa 220 Teilnehmer gingen entweder als Einzelstarter oder in Staffeln auf die Strecke, die sich aus 500 Meter schwimmen, 20 km Rad fahren und 5 km laufen zusammensetzte.
Bei Sonnenschein und blauem Himmel genossen die Triathleten beste Bedingungen und durch die tolle Organisation der Veranstalter, sowie unsere Zielversorgung, wurde der Vormittag am Nord-Ostsee-Kanal für alle Beteiligten zum Erfolg.
Die Wittenseer Quelle ist bestimmt auch im nächsten Jahr wieder hier.
 
 
weiter lesen
  9744 Hits
9744 Hits

Wittenseer Quattro Sailingteam startet bei Internationaler Deutscher Meisterschaft im Seesegeln

Wittenseer Quattro Sailingteam startet bei Internationaler Deutscher Meisterschaft im Seesegeln

Das Wittenseer Quattro Sailingteam startet bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften im  Seesegeln in Flensburg. Von Freitag bis Sonntag sind acht intensive Kurzstreckenwettfahrten auf der Flensburger Innenförde geplant. Dabei muss sich das Team gegen 13 weitere Konkurrenten behaupten. 

weiter lesen
  11748 Hits
11748 Hits

Norla 2015: Ansturm am Wittenseer-Messestand

Norla 2015: Ansturm am Wittenseer-Messestand

Von Donnerstag bis Montag öffnete die 66. Landwirtschafts- und Verbrauchermesse NORLA in Rendsburg ihre Türen und erneut war das komplette Messegelände ausgebucht. Auch Wittenseer Quelle war dabei und präsentierte den Besuchern in der Halle 1 mit der "Drachenbrause Orangen-Passionsfrucht-Mango" ein neues, schmackhaftes Produkt. Vor allem die jüngeren Besucher waren begeistert, denn zusätzlich zum neuen Getränk aus dem Hause Wittenseer gab es für die kids tolle Drachen-T-Shirts zu gewinnen - und natürlich eine drachenmäßige Kostprobe. Das sympathische Wittenseer-Serviceteam auf der NORLA leistete ganze Arbeit, denn der Ansturm während der vier Messetage konnte sich sehen lassen.

 

weiter lesen
  9954 Hits
9954 Hits

Heldenlauf 30.09.2015

Heldenlauf 30.09.2015

Mit Container Schiffen um die Wette laufen - das durften am Sonntag, den 30.08.15, über 4000 Teilnehmer des Blankeneser Heldenlaufs erleben. Vor der beeindruckenden Kulisse der Elbe konnten sich die Athleten auf dem anspruchsvollen Bergziegen-Lauf, einer 6 km-Strecke, einem 11-km-Lauf, sowie auf 2 verschiedenen Varianten des Halbmarathons beweisen.

weiter lesen
  10360 Hits
10360 Hits

Mit Wittenseer nach Mexiko und Portugal

Mit Wittenseer nach Mexiko und Portugal

Triathlon-Ass Helmut Schimmer setzte auf die die „Sportler-Quelle“

 

"Den Förde Triathlon schätze ich als Top-Veranstaltung mit Schwimmen in der Ostsee an erster Stelle in Schleswig-Holstein ein. Ich habe bisher an fast allen Events teilgenommen. Die Arbeit von Bernd Lange, Rolf Ziffer und dem Orga-Team ist sehr beeindruckend. Und außerdem trifft man bei dieser Veranstaltung viele Bekannte aus der Sportszene. Auch viele Fußballer. Besonders freue ich mich immer wieder über ein Wiedersehen mit meinem Freund, der Holstein-Legende Immo Stelzer.

 

Im nächsten Jahr sind meine Triathlon-Höhepunkte die EM in Portugal im Mai und die WM im September in Mexico. Da ich in einer neuen Altersklasse Männer 70 starte, rechne ich mir vordere Platzierungen aus. Voraussetzung ist eine gute und verletzungsfreie Vorbereitung. Dann ist alles möglich.

 

Wichtig ist für mich natürlich die Ernährung. Dabei sind vor allem die isotonischen Sportgetränke von Wittenseer wichtig. Damit habe ich seit Jahren sehr gute Erfahrungen gemacht, möchte sie nicht mehr missen und kann sie allen Ausdauersportlern sehr empfehlen."

 

Helmut Schimmer (69, Triathlon WM-Teilnehmer aus Schleswig-Holstein)

 

weiter lesen
  10180 Hits
10180 Hits

Kieler Förde Triathlon 09.08.2015

Kieler Förde Triathlon 09.08.2015

Olympisches Flair beim Förde Triathlon

Der Kieler Förde Triathlon ist im Sportkalender der Landeshauptstadt längst eine feste Größe geworden, die Hunderte Breiten- und Leistungssportler aber auch Tausende Zuschauer alljährlich an die attraktive Wettkampfstrecke lockt. Bei der 27. Auflage, an der über 1200 Sportlerinnen und Sportler teilnahmen,  wehte diesmal bei Temperaturen von rund 30 Grad sogar olympischer Wind.

Die Kampagne zur Olympiabewerbung Kiel 2024 machte es möglich. Drei Prominente aus Sport und Kultur bildeten die Staffel „Kiel für Olympia 2024“, die im Volkstriathlon den Start ging. Die mehrfache Paralympics-Siegerin und Sportlerin des Jahres in Schleswig Holstein Kirsten Bruhn übernahm den 500 Meter langen Schwimmpart, Holsteins Fußball-Profi Manuel Hartmann wagte sich auf die 20 Kilometer lange Radstrecke über die Holtenauer Hochbrücke bis zum Wendepunkt Rathmannsdorf  und Moderator Dennis Wilms absolvierte die abschließende Laufstrecke von 5 Kilometern. Alle Drei traten als Botschafter für Olympia 2024 in Kiel an.

Die ehemalige Neumünsteranerin Kirsten Bruhn lobte das Ambiente. „Ich habe schon sechsmal in Hamburg an einem Staffel-Triathlon teilgenommen, in Kiel war ich zum ersten Mal dabei. Für eine typische Fliesenzählerin wie ich es bin ist die Strecke in Kiel mit Wellengang und recht frischem Wasser und dann auch noch im Neoprenanzug schon so etwas wie Krafttraining“, schmunzelte die 45-Jährige. „Aber die Euphorie und Atmosphäre hier ist wirklich ansteckend, das muss man einfach erlebt haben. Sport ist einfach eine Bereicherung für das Leben und ich möchte so viele Menschen wie möglich dazu animieren, natürlich auch Menschen mit Handicap“, so die Olympia- und Paralympics-Botschafterin.

Der 62-jährige Bernd Lange, der vor fast 30 Jahren den Förde Triathlon mit ins Leben gerufen und seitdem maßgeblich geprägt hat, strahlte mit der Sonne um die Wette: „Wir hatten diesmal grandioses Wetter und insgesamt wieder einmal super Bedingungen. Viele Zuschauer sorgten für eine tolle Stimmung, das haben natürlich auch die Athleten positiv wahrgenommen. Etwas Besonderes war es für uns, in diesem Jahr prominente Sportler begrüßen und die Olympia-Kampagne unterstützen zu dürfen. Das macht uns natürlich auch ein bisschen stolz.“

Jan Svensson vom USC Kiel sicherte sich an der Förde mit einer Zeit von 1:59:56 den Sieg im Olympischen Triathlon (1,5 km Schwimmen/40 km Rad/10 km Laufen), bei den Frauen setzte sich Hanna Winckler von TriAs Flensburg mit einer Zeit von 2:11:37 durch.

Im Volkstriathlon setzte sich Christian Krug (Triabolos Hamburg) mit einem Vorsprung von sechs Sekunden gegen  Leif Schröder-Grönefeld vom Team Wittenseer Quelle durch.

Zufrieden war auch der Fahrdorfer Helmut Schimmer trotz seines zweiten Platzes in der Altersklasse über 65 Jahren: „Ich kann mit dem zweiten Platz gut leben und blicke nach vorn.“ Im nächsten Jahr will Schimmer bei der Triathlon-WM TM70 in Mexiko an den Start gehen - und am liebsten auch wieder in Kiel.

 

weiter lesen
  13265 Hits
13265 Hits

Ostseeman 02.08.2015

Ostseeman 02.08.2015

Beim Ostseeman 2015 gingen am heutigen Sonntag ca. 1500 Teilnehmer auf die Strecke in Glücksburg.

Bei sommerlichen Temperaturen erwartete die Einzelstarter oder Staffeln 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen.

In diesem Jahr gewann Till Schramm in 8 Stunden und 37 Minuten und löste damit den mehrmaligen Sieger Christian Nitschke ab, der es diesmal nur auf Platz 3 schaffte.

Alle Athleten wurden von hunderten Zuschauern an der Strecke der Glücksburger Förde kräftig unterstützt und so schafften es Einzelstarter und Staffeln nach und nach ins Ziel.

Abgekämpft aber glücklich erfrischten sie sich bei einer Apfelsaftschorle oder einem Iso Sport Vital.

Der Ostseeman gehört zu den besten Veranstaltungen der Saison, sowohl von Seiten der Organisation, als auch von der gesamten Stimmung die überaus freundlich und unterstützend nicht nur auf die Teilnehmer, sondern auch auf die Helfer wirkt.

Wir freuen uns schon auf 2016!

 

weiter lesen
  9585 Hits
9585 Hits

Wakenitzman 26.07.2015

Wakenitzman 26.07.2015

Nur einmal im Jahr wird pünktlich zum Wakenitzman das gesamte Naturschutzgebiet der Wakenitz zum schwimmen freigegeben.
Rund 500 Teilnehmer aus ganz Deutschland und Groß Britannien haben sich am 26.07.15 versammelt, um sich auf der längsten Schwimmstrecke Deutschlands mit insgesamt 14 km Länge zu behaupten. Der Start fiel sowohl für die Einzelstarter als auch für die Staffeln um 8:00 Uhr in Rothenhusen.
In souveränen 2 Stunden und 55 Minuten schwamm Sebastian Barsch als erster Finisher durch den Zielbogen im Naturbad Falkenwiese. Bei den Staffeln konnten sich die Swimming Minions und der Feuerwehrsportclub gegen die Konkurrenz durchsetzen.
Von früh bis spät herrschte eine ausgelassene familiäre Atmosphäre, was nicht nur an der tollen Umgebung und der schönen Kulisse des Wakenitzufers lag. Der Wettkampf wurde von einer frechen, aber sehr unterhaltsamen Moderation begleitet, die durchgehend für eine tolle Stimmung sorgte.

 

weiter lesen
  9468 Hits
9468 Hits

Ostseetriathlon 26.07.2015

Ostseetriathlon 26.07.2015

Der dritte Ostseetriathlon in Eckernförde war auch in diesem Jahr eine rund um gelungene Veranstaltung. Trotz des vorhergesagten Sturms, blieb es eher windstill und auch die Sonne zeigte sich, sodass für alle Teilnehmer sehr gute Bedingungen vorhanden waren. Den Angang machten drei altersdifferenzierte Kindergruppen, die allerdings, auf Grund der erfrischenden 17,5° Celsius Wassertemperatur, lediglich einen Duathlon liefen. Zur Mittagszeit startete dann sowohl der Volkstriathlon als auch der Staffeltriathlon. Die rund 360 Teilnehmer sprangen um 12:30 Uhr in das kühle Nass. Danach ging es auf die 18 km lange Radstrecke und die 5 km lange Laufstrecke entlang der eckernförder Prommenade mit toller Aussicht auf die Bucht. Männlicher Sieger dabei wurde Lennart Sievers und bei den Frauen gewann die mehrfache deutsche Meisterin Bettina Lange. Neben der Wettkampfstrecke gab es ein tolles Helferteam, welches für eine üppige und vielseitige Verpflegung aller Teilnehmer, Zuschauer und anderweitiger Helfer sorgte. Die Stimmung war sehr positiv und heiter, wir freuen uns auf das nächste Jahr!

 

weiter lesen
  9459 Hits
9459 Hits

Deutschlandpremiere „Kartoffelsalat" auf dem Heider Marktplatz 19.07.2015

Deutschlandpremiere „Kartoffelsalat" auf dem Heider Marktplatz 19.07.2015

Zur Deutschlandpremiere von „Kartoffelsalat“ , einem Film mit bekannten YouTube-Stars wie Fresh Torge und Dagi Bee, aber auch Otto Waalkes und Jenny Elvers, schickte die Wittenseer Quelle ein Team nach Heide, um die Veranstaltung mit unserer Küstenbrause&Co.  zu versorgen. Eine Filmpremiere gab es noch nie und daher gestaltete sich der Sonntag ganz anders, als unser Sponsoring auf den Sportveranstaltungen. Ein abwechslungsreicher Tag für alle Beteiligten und durchaus eine gute Möglichkeit die Wittenseer Quelle auch auf anderer Ebene bekannt zu machen!

 

weiter lesen
  8395 Hits
8395 Hits

Flensburger Stadtlauf 16.07.2015

Flensburger Stadtlauf 16.07.2015

Mit dem Staffelholz in die Sommerferien. Hochklassige Wettkämpfe in Flensburg zum Ferienbeginn.

Sommerliche Temperaturen, der Himmel zeigt sich von seiner besten Seite und die rote Laufbahn im Stadion glimmert unter der Mittagshitze - noch 24 Stunden bis zu den langersehnten Sommerferien.

Am Donnerstag ging es für knapp 1500 Läufer und Läuferinnen der Flensburger Schulen beim mittlerweile zehnten Mal stattfindendem Staffellauf-Tag Runde für Runde um Sieg oder Niederlage und jede Menge Spaß. Von 8-mal 50 für die ganz „Kleinen“ bis hin zu 8-mal 100 Metern für die Ältesten wurden sämtliche Wettkämpfe vor den Augen der zahlreichen Zuschauer mit viel Freude, Engagement und Ehrgeiz ausgetragen. Während der kleinen Erholungspausen wurde die Stimmung durch tolle Tanzeinlagen und einem kühlen Becher Pink Grapefruit, Iso Sport Vital und Wittenseer Flaute hochgehalten -  wobei das Wort „Flaute“ in dem Zusammenhang mit diesem Event eigentlich nicht benutzt werden darf.

Das Team von Wittenseer wünscht allen Schülern und Schülerinnen einen sonnigen Start in die Ferien und freut sich darauf, möglichst viele bei den anstehenden Events im Norden wiederzusehen.

 

weiter lesen
  9373 Hits
9373 Hits

Gegen den Wind Triathlon 11.07.2015

Gegen den Wind Triathlon 11.07.2015

Der 12. Gegen den Wind Triathlon am Samstag, den 11.07.2015, zog rund 850 Teilnehmer an den Strand von Sankt Peter Ording. Neben einem klassischen Volkstriathlon für jedermann, wurde auch ein Schülertriathlon, eine Firmenstaffel, sowie ein Triathlon über die olympische Distanz angeboten. Bei kühlen 16 Grad Wassertemperatur ging es für alle Athleten zunächst auf die Schwimmstrecke in der Nordsee. Danach hieß es für alle "Ab auf's Fahrrad!": Die Radstrecke führte die Teilnehmer quer durch Sankt Peter Ording. Anschließend beendeten die Athleten ihren Triathlon mit einem Lauf durch die Dünen und den Ort. Über die olympische Distanz lief Jean-Pierre de Lannoy vom Team Tri Endurance Germany in 01:51:19 als erster Finisher über die Ziellinie. Die schnellste Frau war hier Alexandra Raddatz mit einer souveränen Zeit von 02:10:59. Den Volkstriathlon konnten Matz Materne (01:04:55) und Heidi Wehrmann (01:14:43) jeweils für sich entscheiden. Eine entspannte, familiäre und ausgelassene Atmosphäre bei gutem Wetter rundete den Triathlon ab. Neben dem sportlichen Programm wurde zudem eine bunte Rahmenveranstaltung angeboten. Dazu gehörten neben kulinarischen Köstlichkeiten, Live Musik von "Willer" und eine Beach-Party samt DJ.

 

 

 

weiter lesen
  10379 Hits
10379 Hits

Rendsburg Lauf 11.07.2015

Rendsburg Lauf 11.07.2015

Am Samstag, den 11.07.2015, fand der RD-Lauf in Rendsburg statt. Der Lauf startete bei idealen Bedingungen mit der 10 km Strecke, auf der der für die Wittenseer Quelle startende Leif Schröder-Groeneveld mit einem Sieg in einer Zeit von knapp 33 Minuten auf ganzer Linie überzeugte. Bei weiteren Läufen gingen ca. 600 Teilnehmer auf die Strecke - u. a. Bambini und Staffeln. Alle konnten sich, im Ziel angekommen, bei uns am Stand erfrischen und so war die Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg.

 

weiter lesen
  8900 Hits
8900 Hits

Schülerstraßenlauf 24.06.2015

Schülerstraßenlauf 24.06.2015

Der 32. Schülerstraßenlauf oder auch Kieler Woche Lauf fand dieses Jahr bei, für dieses Event, typischen Wetter statt. Der Himmel war grau und es nieselte zwischendurch. Trotzdem waren alle Teilnehmer, Zuschauer und Helfer bester Laune und hoch motiviert. Schülerinnen und Schüler von Schulen in ganz Schleswig-Holstein, einschließlich der Berufs- und Fachschulen, Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern durften mitlaufen. Zum zweiten Mal gab es zwei Strecken. Die Teilnehmer durften zuvor entscheiden, ob sie 5 oder 10 Kilometer laufen wollten. Der Start war ein dementsprechendes Spektakel: Auf der einen Fahrbahnspur der Olshausenstraße standen dichtgedrängt die 10 - und auf der anderen die 5-Kilometerläufer. Die beiden Läufe starteten nur minimal zeitlich voneinander versetzt, dies klappte erstaunlich reibungslos mit diversen am Rand stehenden Eltern, die  stolz ihre Sprösslinge anfeuerten und fotografierten.

Im Stadion wurden die Läufer später unter La-Ola-Wellen in Empfang genommen und konnten sich mit Getränken der Wittenseer Quelle erfrischen. Während nach und nach alle im Ziel ankamen, wurde Musik gespielt und das Publikum durch den Kommentator angeheizt, auch die Letzten gebührend zu empfangen. Insgesamt war es, trotz des ungemütlichen Wetters, ein super Lauf mit einer tollen Stimmung.

 

weiter lesen
  9144 Hits
9144 Hits